Gärten ohne Grenzen

Gartenkultur im Dreiländereck Saar-Lor-Lux

“Gärten ohne Grenzen” ist ein gartentouristisches Vernetzungsprojekt im Dreiländerdreieck Saarland, Lothringen und Luxemburg. Bereits 1997 haben Garteninteressierte den Grundstein in der Region von Saar und Mosel gelegt. Unter dem Motto “Gärten öffnen Seelen” konnte in Kooperation mit der Christlichen Erwachsenenbildung – einem Bildungsträger in Merzig, dem Landkreis Merzig-Wadern und verschiedenen Kommunen ein faszinierendes Gartenprojekt auf den Weg gebracht werden. Bezeichnend sind der grenzüberschreitende Charakter, das Anliegen, touristische Entwicklungsarbeit in der Grenzregion entlang von Saar und Mosel zu betreiben, den gartenkulturellen Reichtum als Ausdruck von lebendiger Vielfalt der Region zu zeigen und ein arbeitsmarktpolitisches Signal zu setzen.

Internetseite: www.gaerten-ohne-grenzen.de