Grusswort von Bundesminister Tiefensee

Liebe Gartenfreundin, lieber Gartenfreund,

es freut mich sehr, Sie auf der Webseite vom Gartennetz Deutschland – dem Bundesverband der regionalen Garteninitiativen – begrüßen zu können. Diese Seite steht den regionalen Garteninitiativen mit ihren Parks und Gärten, Aktionen und Angeboten bundesweit als Marktplatz zur Verfügung und soll sich zu einer wichtigen zentralen Informations- und Kommunikationsplattform entwickeln.

Diese bisher einmalige Vernetzung und Zusammenarbeit wurde 2003 begonnen und hat durch die Vorbildfunktion des landesweiten „Gartenträume-Projektes“ in Sachsen-Anhalt schnell an Dynamik gewonnen, getreu dem Motto „Mehrwert schaffen durch Wettbewerb, nicht durch Konkurrenz“. Garteninitiativen aus Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern zählen neben Initiativen aus Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Nord-West-Niedersachsen zu den Gründungsmitgliedern. Deshalb bin ich als Beauftragter der Bundesregierung für die neuen Bundesländer gern der Bitte nachgekommen, dieses innovative Projekt zu unterstützen.

Der Bundesverband der regionalen Garteninitiativen wurde im Sommer 2007 gegründet. Er wird von der Deutschen Gartenbau Gesellschaft 1822 e.V. und von der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur e.V. tatkräftig unterstützt, denen ich dafür ausdrücklich danke.

Das Gartennetz Deutschland bietet den unterschiedlichen Anbietern eine Vielfalt an Möglichkeiten, seine Nutzer zu informieren. Damit entsteht ein ganz neues Serviceangebot für diesen Bereich. Mit der Vernetzung und der Entwicklung eines bundesweiten Marketings für Parks und Gärten wird darüber hinaus das Ziel verfolgt, den Tourismus in Deutschland durch die Gewinnung von Besuchern und die Entwicklung von neuen Angeboten weiter zu stärken. So werden auch arbeitsmarktpolitische Akzente – gerade für den ländlichen Raum – gesetzt.

Die Erhaltung und Förderung von Parks und Gärten in den Kulturlandschaften erfordern neue Ideen und neues Denken mit einem großen Respekt vor dem kulturellen Erbe. Mit diesem neuen Gartenportal sollen die kulturelle und biologische Vielfalt sowie die Potenziale der Parks und Gärten ins öffentliche Bewusstsein gebracht werden und zugleich Aufmerksamkeit für die große Bandbreite der mit Parks und Gärten verbundenen Themen erzeugt werden. Das geht vom Klimawandel über das Spannungsfeld von Denkmalpflege und Nutzerinteressen, die Baupflege und Baukultur bis hin zu innovativen Pflegemanagementprojekten und Marketingfragen für Parks und Gärten.

Ich wünsche dem Gartennetz Deutschland und seinen aktiven Mitgliedern einen guten Start und viel Erfolg bei der weiteren Arbeit. Den Nutzerinnen und Nutzern dieser Webseite wünsche ich viele neue Anregungen für ihren nächsten Ausflug in die Gärten und Parks in Deutschland.